Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jun 15

Seit der Erfindung des Walkman haben wir die Möglichkeit auch unterwegs Musik zu hören. Heute begleiten uns Smartphones und Tablets durch den Alltag und machen es möglich überall auf unsere Lieblingslieder zuzugreifen. Doch ob das Musikhören dabei in allen Fällen ein Genuss ist bleibt zumindest fraglich.

Lautsprecher für das Smartphone

Moderne Smartphones sind Sound-technisch zwar weitaus besser als in den Anfangszeiten, dennoch braucht man für einen qualitativen und vor allem halbwegs lauten Musikgenuss meist einen portablen Lautsprecher. Diese sind kompakt in ihren Ausmaßen und in unterschiedlichen Ausführungen zu haben. Dabei reicht das Angebot von günstigen Einsteigermodellen, bis hin zu hochwertigen Modellen, die Mittelklasse Kompaktanlagen locker das Wasser reichen können. Apropos Wasser: Für unbeschwerten Musikgenuss am und im Wasser gibt es selbstverständlich auch Modelle. Was man beim Kauf von portablen Lautsprechern beachten muss, soll in diesem Artikel vorgestellt werden.

Worauf muss man achten?

Die Zahl der erhältlichen Geräte ist wie erwähnt groß. Die günstigsten Modelle sind für wenige Euros zu erstehen, nach oben hin gibt es viel Spielraum. Dass man bei besonders günstigen Modellen kaum einen besseren Klang erwarten kann als vom Smartphone selber, sollte klar sein.

Ein mobiler Lautsprecher sollte vor allem eins sein: Handlich und kompakt. Neben der Klangqualität sind vor allem die Lautstärke und die Akkuleistung entscheidend für die Auswahl des richtigen Modells. Während günstige Modelle mit Batterien oft nach wenigen Stunden ihren Geist aufgeben, kann man mit besseren Modellen durchaus eine ganze Nacht „durchmachen“. Hier ist vor allem entscheidend, worauf man den Fokus legt. Ob die Lautsprecher Spritzwassergeschützt sein müssen oder nicht liegt ebenfalls in der Entscheidung des Käufers.

Einen nicht zu unterschätzenden Unterschied macht die Verbindung des Lautsprechers zum Smartphone oder Tablet aus. Entweder gibt es die Möglichkeit das Gerät per klassischem 3,5mm Klinkenanschluss mit dem Lautsprecher zu verbinden, oder aber die weitaus komfortablere Variante: Drahtlos per Bluetooth. Diese fast schon Standard gewordene Technik erlaubt eine kabellose Verbindung bis zu einer Reichweite von etwa 10 Metern.

Hörverhalten

Sicherlich bestimmt der Zweck über die Wahl des geeigneten Geräts. Wer nicht unbedingt auf einen kristallklaren Klang und wummernde Bässe angewiesen ist, sondern den Fokus eher auf den Spaß und Unterhaltungsfaktor legt, wird sicherlich einfacher fündig, als jemand, der schon einen gewissen Anspruch an die Qualität des übermittelten Klangs stellt. Hier empfiehlt es sich einen Fachhändler aufzusuchen und diverse Boxen miteinander zu vergleichen. Jeder misst bestimmten Klangkriterien unterschiedliche Bedeutung zu, so dass es ohnehin nicht den perfekten Klang gibt. Es gibt aber durchaus Modelle, die einem gehobenen Anspruch gerecht werden. Hier empfiehlt es sich zudem diverse Testberichte und Rezensionen anzusehen, um sich einen groben Überblick zu verschaffen.

Wer sich das Angebot einmal genauer angesehen hat wird von der Vielzahl der unterschiedlichen Modelle sicherlich überrascht sein. Es ist klargeworden, dass es nicht den einen Lautsprecher gibt, sondern unterschiedliche Geräte für unterschiedliche Einsatzzwecke. Der Preis ist dabei nicht das alleinige, zumindest jedoch ein gutes Kriterium, um die Qualität grob zu beurteilen.

Tipp: Zur Zeit hat man die Gelegenheit, besonders günstig an ein paar hochwertige Lautsprecher von harman-kardon zu gelangen, wenn man schnell genug ist.

 

ähnliche Beiträge

  • » US-Urteil: Klingeltöne keine öffentliche Aufführung
  • » Apple erlaubt endlich VoIP-Lösungen fürs iPhone – Fring erwartet
  • » Adobe kündigt Beta-Version des Flash Player 10.1 für 2009 an
  • » Google kommt mit neuer Push-Funktion aufs Handy
  • » Umbruch im Handy-Sektor durch neue mobile VoIP Entwicklungen?
  • Einen Kommentar schreiben