Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Aug 13

Die grenzenlose Freiheit – wer will sie nicht?! Dieses Lebensgefühl ist nun mit den mobilen Internet-Handy-Bundles zum Greifen nahe. Mit den Handy Bundles bekommt der Kunde nämlich nicht nur eine super günstige UMTS-Flat, mit der man pausenlos und mit voller Kostenkontrolle rund um die Uhr surfen und DSL-Geschwindigkeit in der ganzen Bundesrepublik nutzen kann. Es kommt noch besser: Der Kunde erhält außerdem ein Netbook oder einen Laptop für 0,- Euro dazu. Zu den gängigen Marken, die hierfür zur Verfügung stehen, zählen das Medion Netbook mit LED-Display, ein 17″ hp Compaq Multimedia-Laptop oder ein Acer Business-Notebook – so ist für jeden Geschmack sicher etwas dabei.

Auf dem Lande ist es schön… und leider breitbandlos

Die Städter haben es gut in Sachen Internet, aber der ländliche Raum ist damit leider oft noch vollkommen unterversersorgt, was aber nicht bedeutet, dass die Menschen dort nicht ebenso mit dem Internat arbeiten wollen/müssen, wie woanders auch. Die Lösung – gerade bis die flächendeckende Versorgung mit Breitband gewährleistet ist – stellt das mobile Internet dar. Mit ihm ist es unwichtig, ob man sich in einem Ballungsraum aufhält oder eben außerhalb der DSL-Versorgung lebt, online kann man damit überall gehen. Zwar erreicht man mit dem UMTS Standard noch nicht die Geschwindigkeiten, die mit DSL-anschlüssen möglich sind, doch mit der Erweiterung des UMTS-Standards HSDPA kommt man auch beim mobilen Internet speedtechnisch an den normalen Breitbandanschluss heran. Betrachtet man den nur sehr schleppend vorangehenden Ausbau der DSL-Anschlüsse, was die Verantwortlichen damit begründen, dass die Kosten sich nicht decken, so bleibt wohl das mobile Internet mittel- oder gar langfristig die einzige Alternative in den DSL-unterversorgten Regionen. Wer also in einem solchen Gebiet wohnt, der ist gut beraten, mit Hilfe eines UMTS-Sticks, einer UMTS-Karte oder einem UMTS-Handy als Modem sein Net- oder Notebook mit dem Internet zu verbinden. Der Vorteil gegenüber regulären Breitbandanschlüssen ist außerdem, dass man auch von unterwegs aus im Internet surfen kann.

 

ähnliche Beiträge

  • » US-Urteil: Klingeltöne keine öffentliche Aufführung
  • » Apple erlaubt endlich VoIP-Lösungen fürs iPhone – Fring erwartet
  • » Adobe kündigt Beta-Version des Flash Player 10.1 für 2009 an
  • » Google kommt mit neuer Push-Funktion aufs Handy
  • » Umbruch im Handy-Sektor durch neue mobile VoIP Entwicklungen?
  • Einen Kommentar schreiben