Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Sep 24

In schöner Regelmäßigkeit schafft es Google, mit immer neuen Features und Serviceleistungen im Bereich Mobilfunk seinen Einfluss auszubauen und zunehmend Nutzer von der Qualität der Angebote zu überzeugen. Das Betriebssystem Android ist dabei nur das Flaggschiff, inzwischen werden aber auch in anderen Handy-Sparten hochwertige Anwendungen zur Erleichterung der mobilen Handhabung entwickelt. Der Suchmaschinenbetreiber hat aktuell vor allem neue Möglichkeiten bei seinem E-Mail-Service geschaffen. Hierbei geht es vor allem um die neue so genannte Push-Funktion, die das Mobiltelefon bei entsprechender Einstellung zum automatischen Mail-Empfänger werden lässt. Mails kommen so nicht mehr ausschließlich auf den Computer, auch das Handy wird zeitgleich informiert, wenn neue Mails eingehen.

Um vom neuen Service profitieren zu können, müssen die Handy-Besitzer das Programm Google Sync einsetzen, denn dort wurde die Push-Funktion frisch integriert. Eigentlich war das Programm bisher für Kalender- und Adress-Synchronisation zuständig, nun so die neue technische Entwicklung auch für mobile Mail-Nutzer Abhilfe schaffen. Rätseln, welche Kunden Google mit dieser Entwicklung für sich gewinnen will, muss man wohl nicht. Denn es sind nachweislich die Geschäftskunden, die vorrangig solche Features mit Begeisterung für sich entdecken. Viele alternative Programme sahen bisher vor, dass die Handy-Nutzer ihre Mails natürlich auf dem Handy lesen konnten.

Doch zu diesem Zwecke mussten E-Mails gezielt abgerufen werden aufs Mobiltelefon. Die Push-Technologie erlaubt nun die Einstellung auf eine automatische Benachrichtigung, wenn die Adressanten gerade unterwegs sind. Ebenso steht der Service natürlich auch allen Interessenten zur Verfügung, die das neue Gooogle Sync-Feature für sich nutzen möchten, die auch außer Haus immer auf dem Laufenden sein wollen. Die Voraussetzungen für die Nutzbarkeit sind harmlos. User müssen wahlweise ein Handy mit Windows Mobile oder – wie könnte es anders sein – ein iPhone ihr Eigen nennen. Wer ein ein Smartphone mit Symbian S60 nutzt, muss in einigen Fällen vor dem Einsatz der neuen Funktion eine zusätzliche Microsoft Software für den Datenaustausch aufs Handy aufspielen.

 

ähnliche Beiträge

  • » US-Urteil: Klingeltöne keine öffentliche Aufführung
  • » Apple erlaubt endlich VoIP-Lösungen fürs iPhone – Fring erwartet
  • » Adobe kündigt Beta-Version des Flash Player 10.1 für 2009 an
  • » Umbruch im Handy-Sektor durch neue mobile VoIP Entwicklungen?
  • » Nächster Streich mit mobilem Browser von Opera Mini
  • Keine Antworten zu “Google kommt mit neuer Push-Funktion aufs Handy”

    1. Neo sagt:

      Wurde auch mal Zeit dass Google das aufs Handy holt! Sehr innovative Idee…

    Einen Kommentar schreiben