Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Feb 29

Wer in Zukunft mit der Bahn fahren will, kann sich schon bald auf ein alternatives, zusätzlich, neues Abrechnungssystem einstellen, es läuft derzeit ein Textverkehr, ab 2010 soll das gleich vorgestellte System eingeführt werden.

Die Rede ist von einer Möglichkeit, welche das Mobiltelefon künftig als Fahrkarte fungieren lässt, da das Handy der tägliche Begleiter ist, würde das vielen Bahnkunden sicherlich entgegenkommen. Ermöglicht wird diese Idee durch die Deutsche Bahn und Vodafone.

Die Fahrten werden mit einer monatsendenden Rechnung abgerechnet. Durch eine erweiterte Sim Karte, welche benötigt wird, soll es ermöglicht werden die Zugverbindungen im Nah- sowie Fernverkehr speichern und entsprechend abrechnen zu können. Für diese Multiplikations-Sim-Karte wird jedoch eine Mietgebühr von einem Euro im Monat berechnet. Vor Antritt einer Fahrt muss außerdem an einem Touchpoint eingecheckt werden. Auch Kunden bei anderen Mobilfunkanbietern sollen von diesem System gebrauch machen können. Vodafone Chef Friedrich Joussen will in Zukunft das Handy auch bei anderen Dingen als Zahlungsmittel zur Verfügung stellen.

 

ähnliche Beiträge

  • » Freenet-Chef sagt weiter sinkende Mobilfunk-Ums√§tze vorher
  • » Kaum Nutzen bei Extra-Versicherung f√ľr Handy-Nutzer
  • » Gr√ľne fordern bessere Ma√ünahmen gegen Handy-Diebstahl
  • » Wettbewerbskommissarin weist auf Probleme bei Frequenz-Auktionen hin
  • » Handyverbots-Entwurf f√ľr Schulen in Frankreich auf dem Weg
  • Einen Kommentar schreiben