Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Apr 22

Ursprünglich waren die heute so beliebten kurzen Nachrichten mittels SMS lediglich ein Abfallprodukt, das zusätzlich auflief bzw. möglich war, und welches dem Kunden bzw. dem Nutzer von mobilen Telefonen nicht in Rechnung gestellt wurde. Die erste SMS wurde im Jahre 1992 versendet, wobei der Empfänger ein mobiles Telefon bzw. Handys im britischen Netz von Vodafone war und der Sender ein PC. Somit erfolgte bereits ein Jahr nach der offiziellen Einführung der sog. GSM-Standards für mobile Telefone in Europa deren Nutzung in diesem Zusammenhang. Doch die beliebten Nachrichten wurden zunehmend häufiger versendet, da sie ihren Zweck genau so erfüllten, wie die kostenpflichtigen Telefonate und eben gratis waren. Darauf haben dann die Anbieter der Telekommunikationsdienstleistungen reagiert, sodass heute die SMS zwar zu geringen aber eben doch zu vorhandenen Preisen angeboten werden. An sich ist diese logische wirtschaftliche Konsequenz nur all zu verständlich, wenn man bedenkt, dass derzeit (im Jahr 2003 aktuell erhoben) pro Jahr ungefähr 16 Milliarden dieser kurzen Nachrichten versendet werden. Früher bezeichnet die Abkürzung SMS lediglich den Dienst der Übertragung dieser Nachrichten. Heute wird in der Regel mit der Abkürzung die Nachricht selbst gemeint. Inzwischen werden für die ursprünglich kostenlosen SMS je nach Anbieter und Tarif unterschiedliche Preise erhoben, die im normalen Fall zwischen 0,04 EUR und 0,10 EUR liegen.

 

ähnliche Beiträge

  • » Günstige SMS aus der Telefonzelle? Telekom macht’s möglich
  • » SMS Sprüche zum Vatertag
  • » SMS Gefahr für Kinder
  • » SMS-Sprüche zum Muttertag
  • » SMS Knigge
  • Einen Kommentar schreiben