Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Apr 27

Der englische Begriff bedeutet nichts anderes als Kurzmitteilung oder kurze Nachricht. Die erste Nachricht dieser Art wurde bereits 1992 in England über das Netz der dortigen Vodafone versandt. Ursprünglich waren die SMS Abfallprodukte und wurden gratis angeboten – ein großer Fehler, wie sich bald herausstellen sollte. Heute nutzen die Anbieter hier ihre finanzielle Chance, denn schließlich werden pro Jahr in etwa 16 Milliarden dieser kurzen Nachrichten im telegrammartigen Stil verschickt. Die SMS werden nämlich grundsätzlich über die jeweilige Zentrale für Kurzmitteilungen des gewählten Netz-Anbieters versendet.
Des Weiteren besteht durch diesen Sachverhalt die zusätzliche Möglichkeit, außer über das mobile Telefon, die jeweilige SMS über das Internet zu versenden. Zeitweise kann es deshalb zu massiven Problemen kommen, wenn der Betreiber oder der Tarif gewechselt wird, denn die KMZ ist für gewöhnlich bereits im Handy vorprogrammiert. Der Empfang der nachrichten funktioniert also trotzdem einwandfrei nur können zeitweise keine SMS versendet werden. Dies ist für den Kunden oftmals ärgerlich und mit temporären Umstellungsproblemen verbunden. Auch hier empfiehlt es sich, auf Prepaid-Karten-Tarife zu wechseln, um sich den ständigen Ärger mit den Vertrags-Anbietern zu ersparen. Hier ist dann das Wechseln von einem Tarif auf einen anderen oder auch von einem Anbieter zu einem anderen oftmals wesentlich einfacher und ohne Bindefristen möglich.

 

ähnliche Beiträge

  • » GĂĽnstige SMS aus der Telefonzelle? Telekom macht’s möglich
  • » SMS SprĂĽche zum Vatertag
  • » SMS Gefahr fĂĽr Kinder
  • » SMS-SprĂĽche zum Muttertag
  • » SMS Knigge
  • Einen Kommentar schreiben