Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jul 14

Die gute alte Telefonzelle findet sich heute nur noch selten im Stadtbild, häufiger findet man da schon die so genannten Telefonstellen der Deutschen Telekom. Und an eben diesen will die Telekom den Verbrauchern für rund drei Monate bis Ende September einen Telekommunikations-Service der besonderen Art ermöglichen. An immerhin 75000 Telefonmöglichkeiten des Anbieters ist nun der Versand preiswerter Kurznachrichten möglich. Nur zehn Cent werden den Nutzern der öffentlichen Telefonmöglichkeiten berechnet, die auf diesem Wege schnell und unkompliziert Freunden und Bekannten SMS zukommen lassen möchten. Der eigentliche Vorteil für die Verbraucher bei diesem Sonderangebot der Telekom ist die Tatsache, dass der Preis nicht nur für den Versand der Nachrichten ins Festnetz oder die deutschen Mobilfunknetze gilt.

Auch diejenigen Nutzer, die eine knappe, dringende Nachricht an einen E-Mail-Account oder als Nachricht für einen Faxgerät-Besitzer versenden möchten, müssen nicht tiefer in den Geldbeutel – auch hier gelten bis zum 30.09. die zehn Cent als Standardtarif. Möglich ist die Nutzung an ausnahmslos allen Telefonstellen, bei denen die Verbraucher mit einer Telefonkarte oder aber mit Münzen bezahlen können. Die Angabe persönlicher Daten ist für den Versand der SMS nicht nötig, auch ein anonymer Versand ist möglich, eine tageszeitliche Einschränkung für den SMS-Service ist nicht vorgesehen. Wer jedoch den Adressaten über seine Identität informieren möchte, muss diese in der SMS einfügen, denn die eigene Rufnummer kann auf anderem Wege nicht integriert werden.

Um an den öffentlichen Telefongeräten der Telekom Kurznachrichten schreiben zu können, müssen Nutzer zunächst über die gesonderte SMS-Taste auf den entsprechenden Modus umstellen. Der restliche Vorgang unterscheidet sich letztlich nicht sonderlich vom normalen SMS-Schreiben auf dem Mobiltelefon. Das deutlich preisreduzierte Angebot sollten SMS-Fans unbedingt nutzen, denn nach Ablauf der Aktions-Frist kosten Kurznachrichten bei den Terminals wieder gewohnt das Dreifache. Wer also eine Prepaid-Karte ohne das nötige Guthaben besitzt, kann wenigstens vorübergehend deutlich preiswerter an den Telekom-Stellen Nachrichten verschicken.

 

ähnliche Beiträge

  • » SMS Sprüche zum Vatertag
  • » SMS Gefahr für Kinder
  • » SMS-Sprüche zum Muttertag
  • » SMS Knigge
  • » Woher kommt der Name "Simsen"
  • Einen Kommentar schreiben