Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jun 09

Wer mit seinem iPad SMS senden und empfangen möchte, braucht dafür eine bestimmte App. Mit der im iTunes-Store erhältlichen Applikation Real SMS for iPad ist es möglich, Standard-SMS vom iPad auf jedes beliebigen Handy zu schicken und diese auch zu empfangen. Neben der App an sich benötigt der User ein Konto mit einem 2-Wege-SMS-Gateway. Der Empfänger selbst muss keinerlei Kriterien oder Anforderungen erfüllen und muss auch nicht zwingend im Besitz eines Smartphones sein. Die Antworten auf die vom iPad geschriebenen SMS kommen samt Benachrichtigung sofort als Email an, sofern man einen Email-Dienst wie Google Mail, Yahoo oder MobileMe abonniert hat. Weiterlesen »

Mai 27

Mal schnell eine SMS tippen – kein Problem. Doch plötzlich zieht es im Daumen, es sticht und man hat das Gefühl, der Daumen ließe sich nicht mehr richtig bewegen. Im schlimmsten Fall geht das bis hin zum Handgelenk. Was ist jetzt los, fragt man sich. SMS-Daumen ist die Antwort. Bitte was? Ja, das ist kein Scherz, diese Erkrankung ist nur eine von zahlreichen Beschwerden, die mit den Annehmlichkeiten der modernen Technik einhergehen und seit dem stark zunehmen. Denn vieles, was uns unser Leben leichter machen soll, tut unserem Körper offenbar nur bedingt oder gar nicht gut.

Die Ursache
Unsere Hände sind zum Greifen gemacht und das ist nur eine von vielen Fähigkeiten, die die menschliche Hand zu einem wahren Wunderwerk der Natur macht. Doch dieses Wunderwerk hat auch Grenzen, besonders dann, wenn wir Bewegungen und Tätigkeiten ausüben, für die unsere Hände und Finger nun mal so gar nicht „konzipiert“ sind. Und das permanente SMS Schreiben gehört da leider auch dazu, denn die Evolution konnte nicht ahnen, dass der Mensch sich irgendwann dazu berufen fühlen würde, mit einem Finger – vorzugsweise dem Daumen – Kurznachrichten zu tippen. Die Folge: Bei dieser unnatürlichen Bewegung (über)reizen wir Sehnen, Bänder und Muskeln, die sich mit der Zeit entzünden und anfangen, weh zu tun. Weiterlesen »

Mai 19

Mit Appsender von innosend, einer weiteren App, mit der man vom iPhone SMS versenden kann, bekommt der User nach der Registrierung inklusive Name, Adresse und Handynummer 30 Cent Startguthaben gutgeschrieben. Damit kann man die ersten 10 SMS „finanzieren“. Danach muss man das Guthaben aufladen. Kommt man dabei über 5,- Euro, kann der App-Nutzer maximal sieben gratis-SMS am Tag mit seinem iPhone verschicken. Weiterlesen »

Mai 14

Eine weitere App zum SMS-Versand für das iPhone ist die Vopium 3G, mit der man allein schon in der „Testphase“ 30 SMS kostenlos versenden kann. Dafür muss man sich zwar registrieren, doch die SMS haben dann auch die Nummer des Absenders in der Anzeige. Der Adressat kann also direkt zurückschreiben. Um sich zu registrieren muss man lediglich seine Handynummer und eine gültige Emailadresse angeben.

Komplex, aber mit Zusatzfeature
Im Vergleich zu den anderen hier schon vorgestellten Apps ist die Bedienung von Vopium 3G etwas weniger intuitiv oder zumindest umständlicher. Der Grund dafür ist aber nicht eine komplizierte Software oder Oberfläche. Man kann vielmehr mit der App auch kostenfrei telefonieren. Wenn man nur den SMS-Bereich nutzen möchte, ist es ratsam, bei der Anmeldung auf dem Startbildschirm im unteren linken Bereich auf „more“ klicken. Dort kann man die Benutzerdaten eingeben, wobei beim Benutzernamen die erste 0 der Handynummer nicht eingeben wird. Im Anschluss wähl man einfach den SMS-Versand. Weiterlesen »

Mai 11

GMX – man kennt den Namen vor allem aus dem FreeMail-Bereich, doch mit der GMX SMS hat der Anbieter nun auch auf die steigende Nachfrage an Apps auf diesem Gebiet regiert. Nun gibt es folglich neben dem SMS-Manager auch eine FreeSMS-App. Einzige Voraussetzung, um diese zu nutzen, ist ein Email-Konto bei gmx. Es hängt nun vom Mailprodukt ab, wie viele Free SMS im Monat zur Verfügung stehen, maximal hat der User ein Kontingent von 100 kostenlosen SMS – wahlweise aber auch 10 oder 50 SMS – samt einer Nummer als Absender. Weiterlesen »

Mai 08

9 farbige SMS IconsWie schon angekündigt geht es heute munter weiter mit den Free-SMS Apps für das iPhone. Die erste App, die nun präsentiert wird, nennt sich Cherry-SMS und bringt ein Startguthaben von 10,- Euro mit. Die App selbst ist auch keine reine gratis-SMS-Applikation. Man muss sich zunächst registrieren und erhält dann gleich die schon genannten 10 Free-SMS, die ohne Absenderangaben versendet werden. Soll diese Nummer angezeigt werden, können lediglich fünf SMS verschickt werden. Weiterlesen »

Mai 06

Apps in einer WeltkugelEs gibt so gut wie nichts, wofür es nicht auch eine App gibt oder leichter gesagt: Für alles gibt es eine passende App. Das verspricht nicht nur Apple in seiner Werbung, denn im Praxistext bestätigt sich die Aussage (fast) immer. So wundert es auch niemanden, dass es offenbar auch Apps für Free-SMS gibt. In Summe schwirren sogar fünf Apps herum, die alle den kostenlosen SMS-Versand ermöglichen.

Gewisse Bedingungen
Voraussetzung dafür, dass eine App in diese Liste auf sms-guide.de aufgenommen wird, ist, dass sie auch gratis im App-Store zur Verfügung stehen muss. Außerdem sollte die App einfach in der Handhabung sein und es ermöglichen, die iPhone-Kontakte zu nutzen. Eine dieser Apps funktioniert sogar auf Symbian-Smartphones. Die Apps sind: Weiterlesen »

Apr 27

Festnetztelefon mit HörerWer SMS schreiben und empfangen will, der braucht ein Handy. Nein, braucht er nicht! Denn auch als Nutzer eines Festnetztelefons kann man die kleinen Kurznachrichten verschicken und erhalten. Diese SMS ist dann ebenfalls auf 160 Zeichen begrenzt und kann an Handys, andere Festnetze, Faxgeräte oder Email-Adressen versendet werden. Allerdings sind einige Voraussetzungen nötig, damit dieser Dienst auch funktioniert. Weiterlesen »

Apr 23

Normalerweise braucht man keinen bestimmten Termin, um eine SMS zu versenden, dementsprechend werden SMS eben immer in Echtzeit verschickt, heißt: Text eintippen, Adressat einfügen und auf „senden“ klicken – fertig. Es kann aber in und wieder doch von Nutzen sein, wenn man eine SMS zu einem bestimmten Zeitpunkt erhält bzw. festlegen kann, wann diese SMS abgeschickt und empfangen wird, selbst wenn man zu dieser Zeit nicht in der Lage ist, eine SMS auf die Reise zu schicken. Weiterlesen »

Apr 22

Das Online-Banking haben nicht nur mittlerweile etliche ganz normale User für sich entdeckt, um damit ihre Konten zu verwalten und Finanztransaktionen durchzuführen. Es ist auch für Kriminelle interessant, die sich so auf schnellem Weg illegal bereichern wollen. In diesem Zusammenhang greifen sie auch verstärkt Handy-User an, die mit dem Mobiltelefon Online Banking betreiben. Die Attacken, so warnt das Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik, beginnen in aller Regel mit einer einfachen SMS. Die komplexe Strategie der Täter ist dabei fast immer gleich. Zunächst greifen sie den PC an, dann das Handy. Sie spionieren so die Daten für Bankgeschäfte wie Überweisungen und ähnliches aus und manipulieren diese anschließend. Für diesen Vorgang infizieren die Gauner den PC des Users mit einer bestimmten Schadsoftware. Weiterlesen »