Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jul 23

Lösungen und Angebote aus einer Hand sind bei den Kunden in Deutschland in vielen Bereichen ausgesprochen beliebt. Mit möglichst geringem Aufwand günstige Mobilfunk-Angebote zu erhalten, ist in und spart neben Geld vor allem eines: Zeit. Der Versandanbieter redcoon hat dies einmal mehr erkannt und bietet seinen Kunden nun noch mehr Service als ohnehin. Die Mobilfunk-Anbieter selbst hierzulande offerieren ihren potentiellen Kunden leider vielfach nur eine eher überschaubare Auswahl an Notebooks, die vom Verbraucher mit den jeweiligen Mobilfunk-Verträgen für den mobilen Internetzugang kombiniert werden müssen. Zwar kommen Verbraucher auf diesem Weg möglicherweise an einen günstigen Tarif fürs Web to go. Doch was die Auswahl der Notebooks oder der derzeit so gefragten Netbooks angeht, hat Interessenten aufgrund der eingeschränkten Kooperationen zwischen den Mobilfunkbetreiber und den Herstellern vielfach das Nachsehen. Bei redcoon will man zum Wohle der Technik-Fans diese Einschränkungen nicht länger hinnehmen.

Deshalb können Kunden des Unternehmens zukünftig nun parallel beim Notebook-Kauf auch eine Flatrate für den Internetzugang buchen. Dieser Service rechnet sich für interessierte Internetnutzer in zweierlei Hinsicht. Einerseits können die Kosten für den Rechner durch den Kombi-Kauf deutlich niedriger ausfallen als bei der Einzelanschaffung. Weitaus angenehmer ist für die Kaufinteressenten allerdings wohl die erheblich bessere Auswahl als bei den Mobilfunk-Anbietern, bei denen die Zahl der Geräte mitunter im einstelligen Bereich liegt. Redcoon indes bietet eine Auswahl von nicht weniger als rund 250 verschiedenen Notebooks, aus der wohl jeder Verbraucher das für ihn oder sie beste Modell finden wird.

Die Subventionierungsangebote machen den Einkauf im Grunde nur noch reizvoller als er es der großen Produkt-Vielfalt wegen ohnehin bereits ist. Die Palette ist nicht durch Exklusiv-Kooperationen eingeschränkt, sondern erstreckt sich über die unterschiedlichen Notebook-Kollektionen. Auf Kostenfaktoren wie die sonst häufig berechnete Anschlussgebühr verzichtet der Anbieter. Internet-Nutzung mit DSL-Geschwindigkeit gibt’s im Vodafone Mobile Flat-Service für 39,95 Euro, dafür gibt es die Notebooks dann bereits ab einem Kaufpreis von nur einem Euro. Einsparungen von 500 Euro und mehr sind nicht unrealistisch.

 

ähnliche Beiträge

  • » Microsoft erleichtert mit My Phone Synchronisation von Handy-Daten
  • » 4G soll mobiles Internet in neue Dimensionen bringen
  • » O2-Kunden: Internet-Schnuppermonat fürs Handy
  • » O2: Mobiles Internet auch im Prepaid Verfahren
  • » Moblack – Surf-Flatrate im Vodafone-Netz
  • Einen Kommentar schreiben