Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Nov 09

Es war bereits absehbar gewesen, dass die geplante erneute Versteigerung der mittlerweile nicht mehr anderweitig benötigten Frequenzen im deutschen Funknetz im kommenden Jahr nicht so entspannt vonstatten gehen würde, wie es sich die Experten bei der Bundesnetzagentur zunächst wohl vorgestellt und gewünscht hatten. An den Planungen für die Auktion, an der die deutschen Mobilfunkbetreiber teilnehmen können, hält bei der Behörde auch weiterhin fest. Dass die Versteigerungen allerdings vollkommen reibungslos über die Bühnen gehen können, ist in der momentanen Phase erst einmal mehr unwahrscheinlich.

Denn nun hat sich EU-Kommission eingemischt. Nach eigenen Aussagen will die Kommission den Ablauf einstweilen unterbinden, bevor nicht weitere eingehende Überprüfungen der genauen Modalitäten für die Vergabe stattgefunden haben. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe. Ein so genanntes Vertragsverletzungsverfahren soll nun bei der Kommission der Europäischen Union für Klarheit sorgen, ob die geplante Abwicklung im nötigen ausgewogenen System durchgeführt werden soll. Weiterlesen »

Okt 26

Social Networking Features finden sich inzwischen auf fast allen neuen Smartphones und Handys aller großen Hersteller. Dieser Bereich der Kommunikation auf dem Mobiltelefon hat in den vergangenen Monaten in der Beliebtheit der Kunden überdurchschnittlich stark zulegen können. So verwundert es nicht unbedingt, dass bei vielen Geräten die Ansprüche der Nutzer bisher nicht zufrieden stellend erfüllt werden konnten.

Denn die Zahl der interessierten User des mobilen Webs ist schneller gewachsen als es vielfach erwartet wurde. Nun möchten die Konsumenten auf dem Mobiltelefonen auf kein Extra verzichten, das sie während der Nutzung im normalen Internet lieb gewonnen haben. Die Entwickler der hoch frequentierten Community Facebook haben nun eine aktualisierte Version ihres Portals auf die Beine gestellt, mit dem die Nutzung und vor allem der Bedienkomfort auf den so genannten Touchscreen-Handys eine neue Qualität erreichen soll. Weiterlesen »

Okt 07

Wenn man als Unternehmen gerade Erfolg hat, ist dies weniger ein Grund, sich auf dem Verdienten auszuruhen, sondern eher zeitig nachzulegen, um weiterhin am Erfolg zu arbeiten. Dieser Tatsache ist man sich beim Konzern Microsoft in jedem Fall bewusst, wie sich derzeit unschwer an den neuen Entwicklungen bei den Handy-Angeboten des Unternehmens ablesen lässt.

Der direkten Konkurrenz „MobileMe“ von Mitbewerber Apple setzt Microsoft nun die neue Software-Lösung My Phone entgegen. Damit bringt Microsoft nach der aktualisierten Ausführung des beliebten Handy-Betriebssystems Windows Mobile ein zusätzliches Modell für die leichtere Handhabung der modernen Smartphones auf den Markt. Bei My Phone handelt es sich um einen Dienst im Online-Format, der Nutzern die Chance bietet, Daten von Smartphone im Web einerseits quasi als Backup zu speichern, andererseits kann über das Portal auch eine Synchronisation der Handy-Daten vorgenommen werden. Im Unterschied zum Apple-Service will Microsoft das Angebot jedoch dauerhaft ohne Gebühren für alle User bereitstellen. Weiterlesen »

Aug 29

Wie zuletzt mehrfach berichtet, ist aus Sicht von Experten in den bewährten Netzformaten das Potenzial des Mobilfunk-Marktes weit gehend ausgeschöpft. Dementsprechend groß sind die Hoffnungen bei den Anbietern, die man sich von den Entwicklungen im Bereich UMTS und den 3G-Netzen nicht völlig zu Unrecht macht. Die Entwicklungen haben insbesondere für die Nutzer günstige Voraussetzungen geschaffen. Denn die Mobilfunkbetreiber müssen sich zusehends etwas einfallen lassen, um Kunden vor dem Hintergrund steigender Auswahl von den eigenen Qualitäten als zukunftsträchtiger Partner bei mobilen Kommunikationslösungen zu überzeugen. Mit immer schnelleren Internetverbindungen entstehen so in immer kürzeren zeitlichen Abständen neue Möglichkeiten. Der Wettbewerb um die zentralen Standorte hat inzwischen auch politisches Interesse entstehen lassen. Niemand möchte den Anschluss an die technische Spitze beim Mobilfunk verpassen. So steigen neben den Ausgaben im Bereich von Internet- und Kabel-Technologien, ähnliche Entwicklungen sind bei den mobilen Übertragungstechniken wie eben dem momentan so gefragten 3G Netz zu beobachten. Weiterlesen »

Jul 23

Lösungen und Angebote aus einer Hand sind bei den Kunden in Deutschland in vielen Bereichen ausgesprochen beliebt. Mit möglichst geringem Aufwand günstige Mobilfunk-Angebote zu erhalten, ist in und spart neben Geld vor allem eines: Zeit. Der Versandanbieter redcoon hat dies einmal mehr erkannt und bietet seinen Kunden nun noch mehr Service als ohnehin. Die Mobilfunk-Anbieter selbst hierzulande offerieren ihren potentiellen Kunden leider vielfach nur eine eher überschaubare Auswahl an Notebooks, die vom Verbraucher mit den jeweiligen Mobilfunk-Verträgen für den mobilen Internetzugang kombiniert werden müssen. Zwar kommen Verbraucher auf diesem Weg möglicherweise an einen günstigen Tarif fürs Web to go. Doch was die Auswahl der Notebooks oder der derzeit so gefragten Netbooks angeht, hat Interessenten aufgrund der eingeschränkten Kooperationen zwischen den Mobilfunkbetreiber und den Herstellern vielfach das Nachsehen. Bei redcoon will man zum Wohle der Technik-Fans diese Einschränkungen nicht länger hinnehmen. Weiterlesen »

Jun 19

Im Normalfall sind es eher die neuen Kunden eines Mobilfunk-Anbieters, die modernste technische Spielereien und Serviceleistungen als erste ausprobieren dürfen. Als der bayerischen Landeshauptstadt kommt nun aber endlich mal für die Bestandskunden des Handynetz-Anbieters O2 eine Nachricht, die für spannende vier Wochen spricht. Als Stichtag sollten sich O2-Kunden den 26. des aktuellen Monats Juni im Kalender rot markieren. Ab dann nämlich ist das mobile Internet für die Kunden des Unternehmens für immerhin einen kompletten Monat vollkommen kostenlos zugänglich. Rund um die Uhr können Besitzer von Handy und den so genannten Smartphones die Vorzüge des Handy-Internets erforschen. Weiterlesen »

Jun 01

Mit der mobilen Surf-Flatrate von Moblack können Sie von jedem Ort Deutschlands aus auf das Internet zugreifen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Laufzeit von 6 oder 24 Monaten, nach denen sich der Preis für die Hardware richtet. Neben einem voll konfigurierten USB-Stick und einer Simkarte können Sie sich alternativ auch für eine PC-Express-Karte entscheiden. Die beiden Hardware-Varianten enthalten alle technischen Voraussetzungen, um mit dem GPRS/EDGE/UMTS Netz in Verbindung treten zu können. Weiterlesen »

Mai 31

Die günstige Datenflatrate bei O2 können Sie schon für 25 Euro monatlich bestellen und bekommen den Surf-Stick schon für nur 1 Euro fast kostenlos mit dazu. Mit der Datenflatrate haben Sie die Möglichkeit, deutschlandweit mobil und unbegrenzt zu surfen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 3,6 MBit in der Sekunde via HSDPA. Neben dem O2-Surfstick haben Sie auch die Möglichkeit, für einen höheren monatlichen Betrag ein Mini-Notebook zu erhalten. Weiterlesen »

Mai 28

Immer mehr Menschen müssen ihr Handy auch für Datenübertragungen nutzen, sei es nun vom Handy ins Internet und umgekehrt oder auch von einem Handy auf das Andere oder auf weitere Geräte, mit denen man auf verschiedene Daten zugreifen will. Bisher waren die meisten Handys, mit denen man solche Übertragungen durchführen konnte, mit der Technologie GMS ausgestattet, bei der man zwar keine all zu schnelle Verbindung hatte, mit der sich aber durchaus gut arbeiten lies. Weiterlesen »

Mai 18

Ab dem 19. Mai bietet O2 das mobile Internet auch im Prepaid Verfahren an. Somit müssen keinerlei Vertragslaufzeiten eingehalten werden und die Buchung kann nach Belieben durchgeführt werden. Hierfür gibt es verschiedene Tarife, die von O2 in der „to-go-Variante“ angeboten werden: Weiterlesen »