Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jan 30

Wie die Verkaufszahlen zeigen, hat der Hersteller mit seinem iPhone ein mobiles Meisterstück geschaffen, das in aller Welt den Nerv der Zeit treffen konnte und Millionen Konsumenten zum Kauf bewegen wollte. In Ländern wie Japan ist inzwischen sogar jedes zweite neu erworbene Mobiltelefon ein iPhone. Und auch bei uns ist die Zahl der Fans groß, die bereits ein eigenes Gerät besitzen oder gerne eines erstehen würden. Doch Qualität hat ihren Preis, was umso mehr gilt, wenn dem Smartphone sein guter Ruf wie im Falle des Trendartikels iPhone schon weit vorauseilt.

Bisher konnten sich viele Verbraucher ihren Traum mitunter nur dann erfüllen, wenn sie den Umweg über Finanzierungskäufe wählten, um sich mit dem Modell auszustatten und den stattlichen Kaufpreis von vormals rund 800 Euro (bei der Ausführung mit 16 GB) häppchenweise abzuzahlen. „Vormals“ aus dem Grund, weil nun ein weiterer Discounter daran arbeitet, das Modell für noch mehr Kunden finanzierbar zu machen.

Dabei handelt es sich um den Mobilfunk-Discounter simyo. Kunden, die ihr iPhone 3GS dort bestellen, erhalten die 16 Variante mit 16 Gigabyte nun bereits für einen reduzierten Kaufpreis von nur noch 649 Euro. Das sind exakt 150 Euro weniger als der Anbieter für das Gerät noch Ende des vergangenen Jahres ohne Netlock und SIM-Lock berechnete. die größere Version mit sogar 32 Gigabyte Speicherkapazität gibt es im Shop von simyo nun für 749 Euro. Auch hier können generell und ausnahmslos alle herkömmlichen SIM-Karten von allen Providern verwendet werden.

Geliefert wird das iPhone sowohl in weißer als auch in schwarzer Optik. Günstig ist die Gelegenheit in beiden Fällen, wenngleich durchaus einige andere Händler ähnlich gute Konditionen bieten. Wer ohnehin mit den Produkten von simyo beschäftigt ist, sollte sich zudem möglicherweise kurzentschlossen zur Bestellung einer neuen Prepaidkarte durchringen. Vor allem für den Normalverbraucher un die so genannten Wenigtelefonierer bietet simyo noch bis einschließlich 31. Januar einen Sonderpreis.

So kostet die SIM-Karte im Prepaid-Format derzeit zwar 4,90 Euro, im Gegenzug schreibt der Anbieter aber ein Startguthaben in Höhe von fünf Euro gut. Die Gesprächsminute sowie die SMS kosten in alle Mobilfunknetze und das deutsche Festnetz pauschal neun Cent. Zudem kann im UMTS-Netz die Option Daten-1GB hinzugebucht werden. Sie kostet einer pro Monat nur 9,90 Euro, außerdem schreibt simyo auch für diese extra Buchung bei erstmaliger Bestellung der Option einen Bonus über fünf Euro gut.

 

ähnliche Beiträge

  • » Samsung kündigt ökologisch einwandfreies Handy an
  • » Senioren Handys: Test bringt die Qualitäten zu Tage
  • » Sony Ericsson T715 - Technik für die Hemdstasche
  • » Sportartikelprofi Puma ab 2010 mit eigenem Mobiltelefon
  • » Samsung bringt mit Armani neues Design-Handy
  • Keine Antworten zu “Simyo bietet iPhone ab sofort noch günstiger an”

    1. Spielzeug sagt:

      Das Handy ist dort wirklich günstig, ohne eine Internet-Flat bringt das Handy aber reichlich wenig, denn es wählt sich so gut wie immer in das Internet ein (Apps usw.). Daher immer eine Flat dazu buchen.

    Einen Kommentar schreiben