Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Nov 16

Vor wenigen Jahren wären Ideen zu Angeboten von TV-Fomaten auf dem Mobiltelefon von den Verbrauchern wohl eher noch als Zukunftsmusik belächelt worden. Auch heute ist noch nicht ganz klar, wie lange es dauern wird, bis Handy-TV für die Kunden als Standard-Produkt zugänglich werden wird. Erst im vergangenen Jahr stellten die gescheiterten Versuche während der Fußballeuropameisterschaft unter Beweis, dass die Technik noch nicht ganzheitlich einsatzfähig ist.

Doch die Entwicklungen gehen stetig voran. Neue Gerüchte sprechen davon, dass 2010 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und den Landesmedienanstalten erstmalig DVB-H Formate auf den Handys landen könnten. Der finnische Hersteller Nokia jedenfalls hat am heutigen Morgen die 5330 Mobile TV Edition angekündigt. Mit diesem neuen Mobiltelefon sollen Verbraucher hochwertig per DVB-H Fernsehen auf dem Mobiltelefon schauen können.

Wenig überzeugend ist diesbezüglich allerdings die Größe des Displays. Mit 2,4-Zoll wird das Nokia 5330 TV Edition kaum einen Interessenten überzeugen. Allerdings könnten Anschlussmöglichkeiten für den Fernseher Abhilfe schaffen. Der Hersteller jedenfalls will seinen Kunden die Chance bieten, auch unterwegs fernsehen zu können. eine zusätzliche Antenne für den Empfang der Sendungen benötigen die Anwender nicht.

Denn das 5330 Mobile TV Edition ist mit einem Headset ausgestattet, das eben parallel auch als Antenne und somit als Signalverstärker für die moderne DVB-H-Technologie dient. Zum Lieferumfang gehört laut Nokia auch die eigens entwickelt Software namens Nokia’s Electronic Program Guide – kurz EPG. Mit diesem Programm sollen die Nutzer nicht nur eigene Playlists erstellen können. Die Software soll zudem auch eine Erinnerungsfunktion bieten. Abgesehen vom DVB-H Service vertraut Nokia beim neuen Gerät auf Altbewährtes.

Die Basis für das Mobiltelefon bildet das beliebte Nokia 5330 Xpress Music, das vor allem bei jüngeren, musikaffinen Handy-Fans weltweit einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Das Smartphone bietet einen zusätzlichen 3,5 Millimeter-Kopfhöreranschluss, um die Tonqualität von MP3s und später eben auch von TV-Sendungen zu verbessern. Zudem hat Nokia sein Programm Maps integriert. Preislich ist die TV Edition des 5330 durchaus erschwinglich, es soll nur knapp 155 Euro zzgl. Steuern kosten. Als Termin für die Markteinführung kommt nach jetzigem Stand der Dinge eine Zeitspanne zwischen Herbst 2010 und Frühjahr infrage. Allzu eilig muss man es bei Nokia schon aus Mangel an Angeboten im Bereich des mobilen TV derzeit nicht haben.

 

ähnliche Beiträge

  • » Samsung kündigt ökologisch einwandfreies Handy an
  • » Senioren Handys: Test bringt die Qualitäten zu Tage
  • » Sony Ericsson T715 - Technik für die Hemdstasche
  • » Sportartikelprofi Puma ab 2010 mit eigenem Mobiltelefon
  • » Samsung bringt mit Armani neues Design-Handy
  • Einen Kommentar schreiben