Telekommunikation
Werbung
SMS verschicken
Sofort SMS senden
Suche
Jan 01

Pünktlich zum neuen Jahr könnte es einen Grund zur Freude für die Fans von Hightech-Handys geben. Dann jedenfalls, wenn sich die derzeitigen Gerüchte im Web endlich zur Wahrheit verdichten sollten. Angeblich soll der Mobilfunk-Provider T-Mobile endlich bestätigt haben, was im Web schon seit etlichen Wochen in immer neuer Form die Runde macht: Das erste ureigene Google-Handy soll möglicherweise schon ab dem kommenden Dienstag in den US-Handel kommen. Wobei das Gerät ohne weiteres durchaus unter einem völlig anderen Namen veröffentlicht werden könnte, als unter dem, der schon seit einiger Zeit durch die einschlägigen Formen geistert.

Nexus One ist der Arbeitstitel für die Entwicklung des vermeintlichen Wundergerätes, der Marktname könnte sehr wohl anders lauten. Interessant ist an den neuen Meldungen, dass der Hersteller Google (der bei der Produktion einmal mehr auf den Partner HTC vertraut) immer wieder Nachrichten über das eigene Handy vollkommen unkommentiert stehengelassen hatte, zudem war mehrfach geäußert worden, es werde überhaupt kein eigenes Google-Gerät geben. Der Hintergrund dieser Statements war vor allem der Verweis darauf gewesen, man wolle nicht zur Konkurrenz für die eigene Kundschaft – also die Nutzer der Google-Betriebssystems Androids – darstellen.

Nun aber scheint alles plötzlich ganz eindeutig. Für den kommenden Dienstag kündigte Google eine Pressekonferenz an, zu der parallel die Markteinführung stattfinden könnte. Die Konferenz selbst soll vor allem zur Stellungnahme zu den Entwicklungen des Betriebssystems Android genutzt werden. Außerdem soll ein neues Gerät vorgestellt werden. Für Insider gibt es keinen Zweifel, dass es sich dabei um das Nexus One handeln soll.

Auffällig ist der Termin für den Pressetermin ohnehin, denn nur 48 Stunden später beginnt die weltweit von Mobilfunk-Experten beobachtete Konsumelektronik-Messe in Las Vegas. Dass man bei der Produktion mit dem Hersteller HTC aus Taiwan zusammenarbeiten würde, war relativ offensichtlich. Die Bestätigungen vonseiten T-Mobiles aber waren nicht unbedingt absehbar, wenngleich vor mehr als einem Jahr bereits das erste Android-Handy überhaupt ebenfalls mit exklusiven T-Mobile-Verträgen in den USA angeboten worden waren.

Doch auch ohne Vertragsbindung soll das „Nexus One“ in den Handel kommen. Ohne Vertrag soll es rund 530 US-Dollar kosten, mit Vertrag könnte der Preis bei etwa 180 US-Dollar (abhängig vom gewählten Tarifmodell von T-Mobile) kosten. der Kostenpunkt ist nicht ganz unwichtig für das Google-Handy. Denn direkte Konkurrenzprodukte auf Basis von Android wie das erfolgreiche Milestone aus dem Hause Motorola liegen preislich darüber. Der vertraglose Verkauf soll scheinbar einstweilen ausschließlich über die Google-Webseiten erfolgen. Dazu benötigen die User einen Google-Account, über den wohl auch aus dem internationalen Ausland maximal fünf Geräte bestellt werden können. Google macht nun also endlich Ernst. Die Fans des Betriebssystems in aller Welt wird es nicht zuletzt wegen des Preises freuen.

 

ähnliche Beiträge

  • » Samsung kündigt ökologisch einwandfreies Handy an
  • » Senioren Handys: Test bringt die Qualitäten zu Tage
  • » Sony Ericsson T715 - Technik für die Hemdstasche
  • » Sportartikelprofi Puma ab 2010 mit eigenem Mobiltelefon
  • » Samsung bringt mit Armani neues Design-Handy
  • Einen Kommentar schreiben